Ingenieurbüro
Tel.: 035795 / 42507
Seidel
Aktuelles und Informatives
Bautzen - Dresden - Kamenz - Königsbrück
Reifendruckkontrollsysteme alle ab dem 01.11.14 neu zugelassenen PKW bis 3,5t sind mit einem Reifendruckkontrollsystem auszustatten. Dies gilt für Sommer- und Winterbereifung. Hierbei  kann der Reifendruck direkt oder indirekt gemessen werden. Bei ersterem werden die Sensoren direkt innen auf Innenseite der Felge montiert. So ist es dann gegebenenfalls auch notwendig die Winterreifen mit zusätzlichen Sensoren auszustatten. Alternativ kann der Reifendruck indirekt über den dann reduzierten Radumfang des druckloseren Reifens gemessen werden. Bei der Hauptuntersuchung wird ein defektes RDKS als geringer Mangel eingestuft, der unverzüglich zu beheben ist.   Wechselkennzeichen Seit Juli 2012 sind Wechselkennzeichen auch in Deutschland erhältlich. Hiermit können 2 Fahrzeuge der gleichen Fahrzeugklasse angemeldet werden. Dies gilt allerdings nur für Motorräder, Leichtkraftfahrzeuge wie Quads, Pkw bis 3,5 t sowie für Anhänger bis 750 kg zulässige Gesamtmasse. Die Fahrzeugart kann jedoch variieren, sodass zum Beispiel Kombinationen aus PKW, Oldtimer und Wohnmobil möglich sind.  Das Kennzeichen besteht aus einem am Fahrzeug verbleibenden Teil und einem Wechselelement. Zum Betrieb wird letzteres am verwendeten Fahrzeug angebracht. Im Unterschied zu Österreich und der Schweiz fällt in Deutschland für beide Fahrzeuge die Kfz-Steuer an. Allerdings bieten zahlreiche Versicherungen vergünstigte Tarife. Nachdem Sie die Versicherungsunterlagen mit entsprechendem Vermerk für die Verwendung von Wechselkennzeichen erhalten haben können Sie die Fahrzeuge bei den Zulassungsbehörden anmelden. Warnwestenpflicht Seit dem 1. Juli 2014 besteht auch in Deutschland eine  allgemeine Warnwestenpflicht. In jedem Fahrzeug muss mindestens eine Warnweste vorhanden sein. Dies gilt für PKW, LKW und Busse. Motorräder sind hiervon ausgenommen. Die Warnweste selbst muss der vorgegebenen Norm entsprechen. Für Fahrten ins Ausland gelten gesonderte Bestimmungen, daher ist generell zu empfehlen sich vor Fahrtantritt zu informieren oder eine Weste je Sitzplatz mitzuführen. Unser Werkstattservice: Stückprüfung sowie Kalibrierung von Scheinwerfereinstellgeräten und -prüfplatzen  
Informationsbroschüre Reifendruckkontrollsysteme
Neu